Tirol

Coronavirus-Verdacht legte Bahn am Brenner vier Stunden lahm

Der aus Furcht vor dem Coronavirus am Brenner gestoppte Zug ist mit mehrstündiger Verspätung am frühen Montagmorgen in München angekommen.
© dpa

Sonntagabend war für die Reisenden im Eurocity 86 von Venedig nach München am Brenner Endstation: Zwei Coronavirus-Verdachtsfälle befanden sich im Zug. Der Bahnverkehr stand daraufhin einige Stunden still, 500 Passagiere saßen fest.

Für Sie im Bezirk Innsbruck unterwegs:

Michael Domanig

Michael Domanig

+4350403 2561

Verena Langegger

Verena Langegger

+4350403 2162

Renate Perktold

Renate Perktold

+4350403 3302

Verwandte Themen