Entgeltliche Einschaltung

OSTERFESTIVAL TIROL

Das 32. Osterfestival Tirol betrachtet von 27. März bis 12. April mit verschiedenen Kunstformen sein diesjähriges Motto „Friede?“. Als Mehrspartenfestival lädt es ab Aschermittwoch (26. Februar, Vorprogramm) junge Künstlerinnen und Künstler sowie internationale Größen nach Innsbruck und Hall.

Die österreichische Erstaufführung von „Sarab“ zeigt u.a. die Not der Flüchtlinge dieser Welt.
© Véronique Vercheval

Ab Aschermittwoch führen die 40 Orte (26. Februar bis 11. April – täglich außer sonntags; Eintritt frei) mit Musik und Text durch die Fastenzeit und auf das Osterfestival Tirol hin. Sie erleben junge Tiroler Musikerinnen und Musiker – Inseln der Stille, des Innehaltens, in der sonst so getriebenen Zeit. Ab dem 7. März lassen fünf in Tirol lebende Organistinnen und Organisten mit Musik vom 17. Jahrhundert bis in unsere Zeit den Boden des Innsbrucker Doms vibrieren: OrgelSPIELE (samstags, von 7. März bis 4. April).

Zahlreiche österreichische Erst- und Uraufführungen – u.a. Tanz/Performance aus Palästina, dem Iran und Marokko – versuchen dem Wunsch nach Frieden und der Frage nach dessen Umsetzung im Kleinen und Großen auf den Grund zu gehen: Das berührende Nouveau Cirque-Stück „Sarab“ (10. April; -20% für TT-Club-Mitglieder) beschäftigt sich mit der Suche nach einer friedlichen Zukunft. Die sieben Performerinnen und Performer der Palestinian Circus School finden gemeinsam mit dem britischen Regisseur Paul Evans bewegend starke Bilder, in die Sie eintauchen können.

Einen klangvollen Abend bereitet das Ensemble Phace u.a. mit einer Uraufführung von Johannes Maria Staud.
© Laurent Ziegler

Die Alte Musik stellt die Passion in den Mittelpunkt. Am Karsamstag haben Sie die seltene Gelegenheit das Collegium 1704 unter Václav Luks mit den Responsorien und dem Miserere Jan Dismas Zelenkas (11. April; -20% für TT-Club-Mitglieder) zu erleben.

In der Neuen Musik hören Sie unter anderem das bemerkenswerte Ensemble Phace, das sich seit Jahren Ur- und Erstaufführungen widmet. Am 7. April (-20% für TT-Club-Mitglieder) erklingt u.a. eine Uraufführung des bekannten Tiroler Komponisten Johannes Maria Staud. Die 14 Musikerinnen und Musiker interpretieren weiters Werke von Saariaho, Troiani, Karastoyanova-Hermentin und Takemitsu. Ein Abend voller Klangerlebnisse.

Weitere einzigartige Veranstaltungen: www.osterfestival.at


Schlagworte