Exklusiv

Gut zu wissen: Das ist bei Italienreisen wegen des Coronavirus zu beachten

In den vergangenen Tagen hat sich das Coronavirus in nördlichen Regionen Italiens sprunghaft ausgebreitet. Das sorgt für Verunsicherung – vor allem, wenn eine Italien-Reise geplant ist. Wie man sich richtig vorbereitet, lesen Sie hier.

Die italienischen Behörden hatten am Wochenende drakonische Maßnahmen zur Eindämmung des Virus ergriffen. Elf Städte im Norden wurden abgeriegelt.
© AFP/Medina

Rom – In den vergangenen Tagen haben sich die Meldungen zur Ausbreitung des Coronavirus in Italien überschlagen. Mittlerweile sind im Norden des Landes sieben Menschen an der neuartigen Lungenkrankheit verstorben, die Behörden meldeten Montagmittag insgesamt 219 Infiziert – ein Großteil davon in der Lombardei. Die Ausbreitung der Erkrankung sorgt auch hierzulande für Verunsicherung, vor allem, wenn man in den nächsten Tagen oder Wochen eine Reise in unser südliches Nachbarland geplant hat. Was Reisende in den kommenden Tagen oder Wochen beachten sollten, haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Schlagworte