Nachbarschaftsstreit in Oetz eskalierte: Tiroler attackierte Kontrahent mit Hacke

Wegen eines offenbar schon länger schwelenden Streits zwischen zwei Nachbarn kam es am Montag im Oetz zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung.

(Symbolfoto)
© Rehfeld

Oetz – Ein Streit wegen eines „Servitutsrechts" eskalierte am Montag gegen 12 Uhr auf einer Gemeindestraße in Oetz. Als die beiden zerstrittenen Nachbarn aufeinander trafen, kam es erneut zum Streit. Dabei versuchte ein 59-Jähriger, seinen 65-Jährigen Nachbarn mit einer Spitzhacke ("Sapin") zu schlagen bzw. ihm das Handy aus der Hand zu schlagen.

Der 65-Jährige konnte dieser Attacke ausweichen. Daraufhin bewarf ihn sein Kontrahent mit Kieselsteinen und traf ihn am Auge. Der 65-Jährige wurde leicht verletzt und erstattete Anzeige. Sein Nachbar wird auf freiem Fuß bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte