Zusteller in Innsbruck mit 23 Paar gestohlenen Schuhen erwischt

Bei einer Verkehrskontrolle verwickelte sich der 46-Jährige immer mehr in Widersprüche bis er schließlich zugab, die Schuhe nicht auftragsgemäß an ein Schuhgeschäft zugestellt zu haben.

  • Artikel
  • Diskussion
(Symbolfoto)
© Thomas Böhm

Innsbruck –Bei einer Verkehrskontrolle des Stadtpolizeikommandos Innsbruck wurde am Mittwochnachmittag ein mutmaßlicher Schuhdieb gefasst: Beamte hatten das Fahrzeug des 46-jährigen Bosniers kontrolliert und dabei 23 original verpackte Schuhe im Gesamtwert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages entdeckt.

Bei der Befragung verwickelte sich der 46-Jährige zunehmend in Widersprüche und gestand schließlich die Schuhe gestohlen zu haben. Er hatte die Schuhe als Zusteller einer Transportfirma nicht auftragsgemäß an ein Schuhgeschäft zugestellt. (TT.com)

E-Bike und 10 x € 300,- Sportgutscheine gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren. Der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte