69-Jähriger in Niederösterreich von Klapperschlange gebissen

Der Mann laut wird laut Medienbericht auf der Intensivstation eines Wiener Krankenhauses behandelt. Der 69-Jährige hatte das Reptil nur vorübergehend bei sich in der Wohnung.

Symbolfoto
© AFP

Klosterneuburg, Wien - In Klosterneuburg (Bezirk Tulln) ist ein 69-Jähriger von einer Klapperschlange gebissen worden. Der Vorfall ereignete sich am 19. Februar, bestätigte Polizeisprecher Heinz Holub am Freitag einen Bericht der "Kronen Zeitung". Dem Artikel zufolge kämpft der Mann um sein Leben und wird auf der Intensivstation eines Wiener Krankenhauses behandelt.

Nach Angaben der Exekutive hatte der 69-Jährige das Reptil nur vorübergehend bei sich in der Wohnung. Die Schlange hätte von Brünn (Brno) in Tschechien nach Zagreb transportiert werden sollen, berichteten die "Kronen Zeitung" und "Heute". Von der Wohnung des Mannes wurde das Tier laut Polizei in den Reptilien-Zoo nach Forchtenstein im burgenländischen Bezirk Mattersburg gebracht. (APA)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Kommentieren


Schlagworte