Osttiroler stürzte vier Meter von Dach und verletzte sich schwer

Der Mann hatte das Dach seines landwirtschaftlichen Betriebes in Obertilliach von Eis befreien wollen. Als sich eine größere Eisplatte löste, stürzte der 52-Jährige in die Tiefe.

(Symbolfoto)
© APA

Obertilliach – Mit schweren Verletzungen musste am Samstag ein 52-jähriger Osttiroler in die Klinik nach Klagenfurt geflogen werden, nachdem er in Obertilliach vom Dach seines landwirtschaftlichen Betriebes gestürzt war.

Der 52-jährige Einheimische war gegen 9.30 Uhr auf das Dach des Futterhauses gestiegen, um es von Eis zu befreien. Nach rund 15 Minuten löste sich plötzlich eine größere Eisplatte, wodurch der Mann wegrutschte und vier Meter in die Tiefe stürzte. Die Ehefrau des Osttirolers brachte ihn nach dem Unfall sofort in die nahe gelegene Ordination eines Arztes, wo der Verletzte erstversorgt wurde. Anschließend verständigte der Arzt den Notarzthubschrauber, der den 52-Jährigen mit schweren Verletzungen in die Klinik nach Klagenfurt flog. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte