Skifahrerin stürzte in Leisach in ein Waldstück

Symbolfoto.
© Shutterstock

Leisach – Eine 21-Jährige fuhr am Samstagnachmittag im Skigebiet Hochstein auf der Gamsabfahrt in Richtung Talstation. Eine starke Rechtskurve dürfte der Skifahrerin dann zum Verhängnis geworden sein. Sie geriet über die Geländekante hinaus und durchbrach einen Absperrzaun. Dann stürzte die junge Italienerin in ein Waldstück. Die Schwerverletzte wurde vom Notarzthubschrauber geborgen. Sie wurde mit Verdacht auf eine Rückenverletzung in das Krankenhaus in Bozen eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte