Jugendlichen betäubt und vergewaltigt: Freispruch im Zweifel für 64-Jährigen

Ein 64-jähriger Wiener soll seinen 16-jährigen Mitbewohner unter Drogen gesetzt und vergewaltigt haben. Der Angeklagte bestritt die Vorwürfe vor Gericht – sie seien aus Rache entstanden.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen