Protest gegen Woody Allen-Autobiografie: Ronan Farrow verlässt Verlag

Ronan Farrow nannte die Veröffentlichung der Autobiografie seines Vaters einen "Vertrauensbruch" von Seiten des Verlags, dem er "mangelndes Mitgefühl für die Opfer sexuellen Missbrauchs" vorwarf.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen