Play-off-Chancen der Spurs schwinden nach Sieg von Memphis

Der Rückstand der San Antonio Spurs beträgt bereits fünf Siege auf die achtplatzierten Grizzlies.

New York – Im engen Kampf um den letzten Play-off-Platz in der Western Conference der National Basketball Association (NBA) haben die Memphis Grizzlies am Mittwochabend einen klaren 118:79-Erfolg bei den Brooklyn Nets gefeiert. Damit beträgt der Rückstand der San Antonio Spurs, bei denen Österreichs NBA-Pionier Jakob Pöltl derzeit verletzt ausfällt, bereits fünf Siege auf die achtplatzierten Grizzlies.

Memphis hält bei 31 Erfolgen aus 62 Saisonspielen, dahinter folgen die Portland Trail Blazers (28 aus 63), die Sacramento Kings (27 aus 61) und die Spurs (26 aus 60), die somit erstmals seit 22 Jahren die Play-offs verpassen könnten. Dazu machen sich auch noch die New Orleans Pelicans, die nach der 123:127-Overtime-Niederlage in Dallas weiter bei 26 Siegen (aus 62 Spielen) stehen, Hoffnungen auf die Postseason.

Mittwoch-Ergebnisse der NBA: Cleveland Cavaliers - Boston Celtics 106:112, Detroit Pistons - Oklahoma City Thunder 107:114, Milwaukee Bucks - Indiana Pacers 119:100, Miami Heat - Orlando Magic 116:113, Brooklyn Nets - Memphis Grizzlies 79:118, New York Knicks - Utah Jazz 104:112, Minnesota Timberwolves - Chicago Bulls 115:108, Dallas Mavericks - New Orleans Pelicans 127:123 n.V., Portland Trail Blazers - Washington Wizards 125:104

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte