Arbeitsunfall in Breitenwang: 40-Jähriger von Betonschachtring getroffen

(Symbolbild)
© zeitungsfoto.at

Breitenwang – Schwere Verletzungen an der Hand trug ein 40-Jähriger am Donnerstagvormittag bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in Breitenwang davon.

Gegen 9.30 Uhr hob ein 52-jähriger Arbeitskollege des 40-Jährigen mit dem Bagger Betonschachtringe an und ließ diese langsam in einen Graben hinunter, wo der 40-Jährige stand, um sie übereinander zu stapeln. Die 180 Kilogramm schweren Ringe befestigte der Ältere dabei mit Spannzangen, bevor er sie nacheinander nach unten ließ.

Aus bislang ungeklärter Ursache löste sich ein Betonschachtring plötzlich von der Befestigung und fiel ca. vier Meter in die Tiefe. Der 40-Jährige im Graben wurde an der Hand getroffen und schwer verletzt. Nach der Erstversorgung vor Ort wurde er mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache laufen. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte