Verhaftet im Altersheim: Frau wünschte sich zum 100. Geburtstag Festnahme

Den Nervenkitzel einer Festnahme hat sich die US-Amerikanerin Ruth Bryant zu ihrem 100. Geburtstag gewünscht. Beim Mittagessen im Altersheim wurde ihr der Wunsch erfüllt.

Ruth Bryan bekam ein besonderes Geburtstagsgeschenk.
© WRAL/Screenshot

North Carolina – Einen ganz besonderen Wunsch hatte eine US-Bürgerin zu ihrem 100. Geburtstag. Sie wolle einmal die Aufregung einer Festnahme erleben, sagte Ruth Bryant – und ihr Wunsch wurde erhört: Mitten beim Mittagessen im Altersheim erschienen auf einmal zwei Polizisten, die sie wegen "Exhibitionismus" festnahmen. Ein Video von der Verhaftung gibt es auf der Webseite des US-Senders Wral zu sehen.

Unter den Augen der anderen Mitbewohner sei die angebliche Kriminelle abgeführt worden, berichtete die lokale Internetseite Courier Times. Sie sei ins Polizeiauto gesetzt und mit Blaulicht ins Gefängnis von Person County in North Carolina gebracht worden. Dort konnte sich Bryant nur schwer aus dem Auto hieven, weshalb sie gleich einen Rat an die Polizisten hatte: Diese sollten sich "um die Leute, die solche schlechten Sitze bauen" kümmern. "Die müsst Ihr festnehmen!" Im Gefängnis wurde die Jubilarin wie alle Neuankömmlinge fotografiert, die Aufnahme im Verbrecher-Look konnte sie dann als Souvenir mit nach Hause nehmen. (APA/AFP)


Kommentieren


Schlagworte