13-Jährige in Innsbruck von Taxi erfasst und schwer verletzt

Das Mädchen aus Deutschland lief laut Polizei in der Museumstraße auf die Fahrbahn. Eine 52-jährige Taxilenkerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern.

Innsbruck – Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitagnachmittag in der Innsbrucker Innenstadt. Laut Polizei lief ein 13-jähriges Mädchen gegen 16 Uhr vom nördlichen Gehsteig der Museumstraße auf die Fahrbahn.

Dabei wurde die junge Deutsche von einem Taxi erfasst. Die 52-jährige Lenkerin hatte nicht mehr rechtzeitig ausweichen können. Das schwer verletzte Mädchen wurde nach der Erstversorgung von der Rettung in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte