Einmietbetrüger in Kufstein auf frischer Tat ertappt

Drei Österreicher mieteten sich in Kufstein für einige Tage in einem Hotel ein und "vergaßen" bei der Abreise, zu bezahlen. Kurz darauf wurden sie von der Polizei in einem anderen Hotel geschnappt.

Symbolfoto
© Domanig

Kufstein – Von 2. bis 6. März mieteten sich zwei Österreicher im Alter von 20 und 23 Jahren sowie eine Österreicherin im Alter von 23 Jahren in einem Hotel in Kufstein ein. Am 6. März reisten sie wieder ab – allerdings ohne zu bezahlen.

Der Rezeptionist des betroffenen Betriebes warnte andere Beherbergungsbetriebe in Kufstein vor diesen Einmietbetrügern. Kurz darauf meldete sich eine Mitarbeiterin eines anderen Betriebes in Kufstein bei der Polizei und gab an, dass sich diese drei Personen vermutlich in ihrem Betrieb eingemietet hätten. Tatsächlich wurden die drei wenig später von der Polizei dort angetroffen.

Im Zuge der Einvernahmen gaben die Tatverdächtigen einen weiteren Einmietbetrug in Kufstein zu. Sie werden auf freiem Fuß angezeigt. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte