Vergiftung durch Gaskocher: Tödlicher Unfall bei Expeditionskurs im Pitztal

Zwei Kursteilnehmer im Alter von 50 und 52 Jahren wurden am Samstagmorgen tot in einem Zelt aufgefunden. Sie dürften laut Polizei an einer durch einen Gaskocher ausgelösten Vergiftung gestorben sein.

kerze symbolbild
© istock

Innsbruck – Im Zuges eines Expeditionskurses ist es im Pitztal am Taschachferner zu einem tödlichen Unfall gekommen. Zwei niederländische Kursteilnehmer wurden laut Polizeiangaben Samstagfrüh tot in einem Zelt aufgefunden. Die Zelte waren mit Gaskochern ausgestattet. Die Männer im Alter von 50 und 52 Jahren dürften an einer durch den Gaskocher ausgelösten Vergiftung gestorben sein.

Die Gruppe Niederländischer Bergsteiger nächtigte seit Mittwoch in insgesamt vier Zelten auf einer Seehöhe von rund 3050 Metern. Die Verstorbenen wurden mit einem Hubschrauber des Innenministeriums geborgen. Eine Obduktion wurde angeordnet. Im Einsatz stand die Alpinpolizei und die Bergrettung Innerpitztal. (APA/TT.com)


Kommentieren


Schlagworte