Bö gewann Weltcup-Sprint in Kontiolahti, Tiroler Leitner bester ÖSV-Biathlet

Der Norweger verwies die Franzosen Martin Fourcade und Emilien Jacquelin auf die weiteren Podestplätze. Österreichs Biathleten verpassten einmal mehr die Top Ten.

Johannes Thingnes Bö war einmal mehr die Nummer eins.
© MICHAL CIZEK

Kontiolahti – Im Biathlon-Weltcup der Herren fällt die Entscheidung über den Gesamtsieger am Samstag im Massenstart-Duell zwischen Johannes Thingnes Bö und Martin Fourcade. Nach dem Sprint in Kontiolahti am Donnerstag, den der Norweger 21,1 Sekunden vor dem Franzosen gewann, ist das Duo nur durch 19 Punkte getrennt. Der Tiroler Felix Leitner landete an der 13. Stelle (+57,9 Sek.).

Johannes Thingnes Bö feierte vor leeren Zuschauerrängen in Finnland seinen zehnten Saisonsieg und hat gute Chancen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung vor dem siebenfachen Gesamtsieger, der am Donnerstag ebenfalls fehlerfrei geschossen hatte. Zwei Resultate der Saison gelten als Streichergebnisse. Der Weltverband IBU hatte am Donnerstag die als Saisonfinale geplanten Bewerbe in Oslo wegen des Coronavirus abgesagt.

Leitner war mit seiner Vorstellung ohne Strafrunde zufrieden. "Beim Schießen hatte ich ein sicheres Gefühl. Alleine bin ich beim Laufen anfangs nicht richtig auf Zug gekommen, aber in der zweiten Runde habe ich mir ein Duell mit dem Norweger Christiansen geliefert und konnte am Schluss noch an ihm vorbeigehen." Simon Eder und Julian Eberhard fehlten in Finnland krankheitsbedingt. (APA)

Biathlon-Weltcup in Kontiolahti - Sprint, Herren

1. Johannes Thingnes Bö (NOR) 22:27,8 Min. (0 Strafrunden) - 2. Martin Fourcade (FRA) +21,1 Sek. (0) - 3. Emilien Jacquelin (FRA) 22,3 (0) - 4. Vetle Sjaastad Christiansen (NOR) 30,6 (0) - 5. Tarjei Bö (NOR) 34,0 (0) - 6. Benedikt Doll (GER) 34,1 (1).

Weiter: 13. Felix Leitner 57,9 (0) - 47. David Komatz 2:07,1 (1) - 70. Dominik Landertinger 2:48,7 (4) - 95. Patrick Jakob (alle AUT) 4:23,3 (3).

Weltcup-Gesamtwertung nach 20 von 21 Bewerben: 1. M. Fourcade 880 Punkte - 2. J. T. Bö 870 - 3. Quentin Fillon Maillet (FRA) 814.

Weiter: 19. Julian Eberhard (AUT) 327 - 22. Leitner 300 - 23. Eder 274 - 42. Landertinger 112 - 91. Tobias Eberhard (beide AUT) 3

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte