Ekaterini Sakellaropoulou vereidigt: Erstmals Frau an Staatsspitze Griechenlands

Ekaterini Sakellaropoulou ist die neue Präsidentin Griechenlands.
© VASSILIS REMPAPIS

Athen – Die Juristin Ekaterini Sakellaropoulou ist am Freitag in Athen als Staatspräsidentin Griechenlands vereidigt worden. Es ist das erste Mal in der Geschichte des Landes, dass eine Frau den vornehmlich repräsentativen Posten innehat. In einer feierlichen Zeremonie, die vom Staatsfernsehen übertragen wurde, übernahm Sakellaropoulou das Amt vom bisherigen Präsidenten der Republik, Prokopis Pavlopoulos.

Das griechische Parlament hatte sich im Jänner mit großer Mehrheit für die 63-Jährige entschieden. Sakellaropoulou war bisher Richterin und Präsidentin des obersten griechischen Verwaltungsgerichtshofes. Nach ihrem Jurastudium in Athen wurde sie Richterin. Sie wurde in der Hafenstadt Thessaloniki geboren und hat ein Kind. Sie spricht Englisch und Französisch. (APA/dpa)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren


Schlagworte