Fit zuhause: Judozentrum Innsbruck ruft zur #quarantänechallenge auf

Damit den Tirolerinnen und Tirolern zuhause nicht die Decke auf den Kopf fällt, hat sich das Judozentrum Innsbruck eine besondere Herausforderung ausgedacht.

© Judozentrum Innsbruck

Innsbruck – „Damit uns nicht langweilig wird in der schweren Zeit, haben wir uns eine kleine Challenge überlegt", erzählt Judo-Trainerin Kathrin Told in ihrem Videobeitrag. Eine Woche lang wird das Judozentrum Innsbruck jeden Tag eine Aufgabe stellen, die Tirolerinnen und Tiroler zuhause nachmachen können. Videos sollen unter #quarantänechallenge auf Facebook oder Instagram gepostet werden.

Die Herausforderungen sollen Abwechslungen in den Alltag bringen und an der eigenen Fitness zu arbeiten, schadet ohnehin nicht. Zudem wird durch die Sporteinheiten auch das Immunsystem gestärkt und das Daheimbleiben fällt dieser Tage auch nicht mehr so schwer. (TT.com)

Die 7. Aufgabe der #quarantänechallenge

Die 6. Aufgabe der #quarantänechallenge:

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Die 5. Aufgabe der #quarantänechallenge:

Die 4. Aufgabe der #quarantänechallenge:

Die 3. Aufgabe der #quarantänechallenge:

Die 2. Aufgabe der #quarantänechallenge:

Die Erklärung zur 2. Aufgabe:

Die 1. Aufgabe der #quarantänechallenge:

Die Idee hinter der #quarantänechallenge:


Kommentieren


Schlagworte