Luftfahrtbranche völlig am Boden, Boeing braucht Staatshilfe

Besonders schwer trifft die Corona-Krise auch die Luftfahrt. Airlines, Flughäfen und deren Zubringer stellen ihren Betrieb sukzessive ein. Der Flughafen Wien fährt seinen Betrieb weiter herunter. Auch die beiden großen Flugzeughersteller Boeing und Airbus ächzen unter der aktuellen Situation. Boeing könnte sogar Staatshilfe benötigen.

Um kommentieren zu können, müssen Sie TT-Abonnent sein und sich mit Ihrem Benutzerkonto angemeldet haben. Hier geht es zur Anmeldung bzw. Erstregistrierung.
Anmelden

Allgemeine Posting-Regeln

Wer hier postet muss die allgemeinen Gesetze und Rechtsvorschriften einhalten.

Mehr lesen