Von vereistem Wanderweg in Haldensee gestürzt: Quadfahrer in Grän verletzt

Der 25-Jährige kam in einer Linkskurve vom Weg ab und stürzte über eine etwa drei Meter hohe Böschung ab. Dabei überschlug sich das Quad.

Beim Sturz in den See erlitt der Lenker des Quads Verletzungen unbestimmten Grades.
© ZOOM.TIROL

Grän — Ins Krankenhaus Reutte musste Mittwochmittag ein junger Quadfahrer gebracht werden, der in Grän abgestürzt war. Der 25-Jährige war gegen 11.35 Uhr am westlichen Uferweg des Haldensee unterwegs, berichtet die Polizei. Dieser wird im Winter als Wanderweg genutzt. In einer leichten Linkskurve kam der Außerferner von dem vereisten Weg ab und stürzte über eine etwa drei Meter hohe Böschung in den See. Dabei überschlug sich das Quad.

Der hinter dem 25-Jährigen fahrende Begleiter barg den Verletzten und brachte ihn auf die befestigte Straße. Nach der Erstversorung wurde er ins Krankenhaus gebracht. Das Quad, das zur Hälfte im Haldensee versunken war, wurde nur leicht beschädigt. (TT.com)


Schlagworte