Großer Böschungsbrand hielt Feuerwehren in Pfons in Atem

Das Feuer, das vermutlich durch den Funkenflug eines Zuges ausgelöst wurde, breitete sich auf etwa 5000 Quadratmeter aus.

Der Brand griff auch auf ein Waldstück über.
© Zeitungsfoto.at

Pfons – Vermutlich durch einen von einem Zug verursachten Funkenflug brach am Donnerstagnachmittag ein Böschungsbrand im Gemeindegebiet von Pfons aus. Kurz vor 15 Uhr wurde der Brand neben den Bahngleisen gemeldet, sofort eilten die Freiwilligen Feuerwehren Matrei am Brenner, Pfons und Mühlbachl zum Ort des Geschehens.

Das Feuer breitete sich jedoch auf etwa 5000 Quadratmeter Wald und Wiesen aus, wodurch die Löscharbeiten erst kurz vor 17 Uhr abgeschlossen werden konnten. Die Höhe des entstandenen Schadens steht noch nicht fest. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte