Mehrere Müllcontainer in Innsbruck angezündet: Zeugen gesucht

Fünf Brände wurden in der Nacht auf Dienstag im Innsbrucker Stadtgebiet gelegt. Der Schaden dürfte im fünfstelligen Eurobereich liegen.

In mehreren Müllcontainern legte ein Unbekannter in der Nacht auf Dienstag Feuer.
© Zeitungsfoto.at

Innsbruck – Ein Brandstifter war Dienstagfrüh in Innsbruck unterwegs: In der Ing.-Sigl-Straße, der Kranebitter Allee, der Scheuchenstuelgasse und der Hörtnaglstraße brannten gegen 3.30 Uhr praktisch zeitgleich Müllcontainer. Mehrere Besatzungen von Polizeistreifen kämpften mit Feuerlöschern gegen die Flammen, bis die Berufsfeuerwehr eintraf und die Brände ganz löschte.

📽| Video:

Nicht nur die Container trugen bei den Feuern Schäden davon: Auch Müllhäuschen, ein Flugdach und zwei geparkte Autos wurden beschädigt. Wie hoch der Schaden genau ist, lässt sich noch nicht sagen. Laut Polizei dürfte er aber im fünfstelligen Eurobereich liegen. Verletzt wurde niemand.

Gegen 4.15 Uhr brannte es noch einmal in der Hörtnaglstraße, wieder stand ein Müllcontainer in Flammen. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer vom selben Brandtstifter gelegt worden ist.

Die Polizeiinspektion Saggen bittet nun um zweckdienliche Hinweise unter Tel. 059133/7589. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte