16-jähriger Wanderer in Vorarlberg 30 Meter abgestürzt und verletzt

Der Jugendliche war gemeinsam mit einem Freund zu einer Wanderung aufgebrochen. An einem steilen Hang verlor er plötzlich den Halt und stürzte rund 30 Meter ab.

(Symbolbild)
© dpa

Bregenz – Ein 16-jähriger Bursche ist am Dienstagnachmittag in Götzis (Bezirk Feldkirch) verletzt worden, als er beim Wandern rund 30 Meter weit abstürzte. Er war mit einem 15-Jährigen an einem beliebten Aussichtsberg in Götzis unterwegs, als die beiden in felsdurchsetztes Gelände gerieten, berichtete die Polizei. Die beiden wurden per Hubschrauber mit dem Bergetau gerettet.

Die Burschen wollten gegen 13.50 Uhr durch wegloses Gelände vom „Zwurms" absteigen, gerieten dabei jedoch in ein immer steiler werdendes felsdurchsetztes Gebiet. Der 16-Jährige verlor den Halt und stürzte ab. Die beiden verständigten ihre Eltern, die dann den Notruf tätigten. Der verletzte 16-Jährige wurde zur Beobachtung ins Krankenhaus nach Feldkirch geflogen. Der 15-Jährige blieb unverletzt. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Schlagworte