Pensionist verletzte sich bei Waldarbeiten in Margarethenbrücke

(Symbolfoto)
© APA

Margarethenbrücke – Am Mittwochnachmittag hat sich Margarethenbrücke ein Mann bei Waldarbeiten verletzt. Der 64-Jährige war in einem steilen Waldstück nördlich der Gleisanlage der Pustertalbahn alleine an der Arbeit. Beim Abseilen eines Fichtenstammes riss gegen 15 Uhr das Stahlseil der Seilwinde, der Baumstamm rutschte ungebremst talwärts und streifte den Mann seitlich.

Der Verletzte konnte noch selbständig zu einem Weg absteigen, wo ihn die Rettung versorgte und ins Krankenhaus Lienz brachte. Wie schwer sich der Mann verletzte, ist nicht bekant. Die Frau des Verletzten hatte die Rettung verständigt, nachdem ihr Mann sie angerufen hatte. (TT.com)


Schlagworte