Gestohlenen Schmuck ins WC geworfen: Diebin in Innsbruck ging auf Polizei los

Als die Beamten den gestohlenen Schmuck in der Wohnung der Beschuldigten fanden, ging die 51-Jährige auf einen der Polizisten los. Sie entriss ihm das Schmuckstück und entsorgte es im WC.

(Symbolbild)
© LUKAS HUTER

Innsbruck – Mit einer Anzeige auf freiem Fuß endete der Morgen für eine 51-Jährige in Innsbruck. Die Frau hatte laut Polizei zwischen 16. und 23. März aus der Wohnung einer Bekannten mehrere hochwertige Schmuckstücke gestohlen. Der Wert des Diebesguts belief sich auf einen mittleren fünfstelligen Eurobetrag.

Am Freitagmorgen wurden deshalb Erhebungen der Polizei in der Wohnung der Einheimischen durchgeführt. Als die Beamten den Schmuck fanden, ging die Beschuldigte auf einen der Polizisten los. Sie konnte ihm das Schmuckstück entreißen und entsorgte es im WC.

Als die Beamten sie daraufhin schließlich festnehmen wollten, widersetzte die 51-Jährige laut Polizei vehement. Als sie sich gegen das Anlegen der Handfessel wehrte, erlitt sie leichte Verletzungen. Sie wird angezeigt. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte