Eintracht-Trainer Hütter rechnet mit Abbruch der Europa League

Eintracht Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic gab unterdessen bei den vier Teammitgliedern, deren Coronavirus-Test positiv war, Entwarnung.

Eintracht-Trainer Adi Hütter.
© KRUGFOTO

Frankfurt – Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter rechnet wegen der Coronavirus-Krise mit einem Abbruch der Europa League. "Ich bin eher skeptisch, ob man die aktuelle Saison in der Europa League zu Ende spielen kann", sagte der 50-jährige Vorarlberger der Bild.

Der Wettbewerb ist von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) aufgrund der Coronavirus-Pandemie wie die Champions League im Achtelfinale auf unbestimmte Zeit unterbrochen worden. In einer Videokonferenz mit den 55 Mitgliedsverbänden will die UEFA am Mittwoch darüber beraten, ob und wie die internationale Saison noch abgeschlossen werden kann.

Eintrachts Sportvorstand Fredi Bobic gab unterdessen bei den vier Teammitgliedern, deren Coronavirus-Test positiv war, Entwarnung. "Es geht ihnen wirklich sehr gut, sie waren alle schnell über den Berg. Einer von den vier hat gar nichts mitbekommen", sagte der 48-Jährige im Interview mit hessenschau.de. Zwei Spieler und zwei Betreuer des deutschen Clubs sind betroffen. (APA,dpa)


Kommentieren


Schlagworte