Platter erfreut, aber rückläufige Zahlen in Tirol nur "Momentaufnahme"

Um einen positiven Trend in Sachen Corona-Neuinfektionen erkennen zu können, sei es noch zu früh. Für Schutzausrüstung investiert Tirol weitere 30 Mio. Euro.