Verbotene Skitour in Aurach: Sechs Tourengeher angezeigt

Trotz Quarantäne in Tirol unternahmen sechs Wintersportler in Aurach bei Kitzbühel eine Skitour. Sie wurden von der Polizei erwischt und werden angezeigt.

Symbolfoto.
© Rehfeld

Aurach bei Kitzbühel – Bei einer verbotenen Skitour in Aurach bei Kitzbühel wurden am Mittwochnachmittag gleich sechs Tourengeher von der Polizei erwischt. Die drei Österreicher und drei Deutschen im Alter von 34 bis 83 Jahren wurden auf ihrer Abfahrt im Bereich der "Kelchalm" von den Beamten angehalten und kontrolliert. Wegen der derzeit aufrechten Quarantäne sind Wanderungen und Skitouren behördlich untersagt.

Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war lediglich einer der drei Deutschen auch in Österreich gemeldet. Die zwei anderen Deutschen wurden zur Ausreise aufgefordert. Am Ende wurden alle sechs Tourengeher wegen zahlreicher Verstöße gegen die Covid-19-Verordnung angezeigt. (TT.com)


Schlagworte