13-Jähriger beraubte 15-Jährigen in Innsbruck

Ein 13-Jähriger schlug in Innsbruck einem 15-Jährigen ins Gesicht und raubte ihm anschließend 50 Euro.

Symbolbild
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Zu einem gewalttätigen Raum kam es am Montagabend in Innsbruck. Gegen 19 Uhr fuhr ein 15-Jähriger mit der Straßenbahn zur Haltestelle Lohbachsiedlung, wie die Polizei berichtet. Als er ausstieg, schlug ihm ein 13-Jähriger, den der Jugendliche flüchtig kannte, ins Gesicht und raubte ihm 50 Euro.

Im Zuge einer sofortigen Fahndung mit mehreren Polizeistreifen konnte der 13-jährige Österreicher als Tatverdächtiger ausgeforscht und angehalten werden.

Über den Vorfall wird ein Bericht an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet, so die Polizei. (TT.com)


Schlagworte