Unbekannte stahlen in Worms für Menschen giftiges Schaf

Der Verzehr des Fleisches eines gestohlenen Schafes nahe Worms könnte dem Dieb durchaus auf den Magen schlagen. Denn das Tier ist aktuell giftig, weil es erst vor Tagen geimpft worden ist.

Heidschnucken gehören zu den Nordischen Kurzschwanzschafen.
© pixabay

Worms – Einen ungewöhlichen Aufruf startete am Mittwoch die Polizei in Worms. Dort haben Unbekannte auf einem Feld ein Schaf geklaut. Und das Tier hat es in sich: Nach einer Impfung ist das Fleisch des Tieres für Menschen giftig. Die Polizei warnte davor, die Heidschnucke (Nordisches Kurzschwanzschaf) zu essen. Das Fleisch sei ungenießbar.

Falls der oder die Täter das Schaf bereits gegessen hätten, sollten sie sich schnellstmöglich medizinisch untersuchen lassen, riet die Polizei. Die Ermittler suchten zudem nach Zeugen des Diebstahls. (APA, AFP)


Kommentieren


Schlagworte