Haar in Pizza führte zu handfester Schlägerei in Bayern

Als der Zusteller und der Gastwirt die Beschwerde bei dem Kunden zu Hause überprüfen wollten, wurden sie attackiert. Der Kunde war betrunken.

(Symbolbild)
© pixabay

Nördlingen – Ein angebliches Haar in einer Pizza hat im schwäbischen Nördlingen zu einer handfesten Auseinandersetzung geführt. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte sich ein 32-Jähriger eine Pizza nach Hause liefern lassen. Zehn Minuten später habe sich der Mann dann beim Lieferdienst über ein Haar in seinem Essen beschwert.

Der Pizzabote sei daraufhin zusammen mit dem Gastwirt zu dem Kunden gefahren, um die Reklamation zu überprüfen. Der 32-Jährige habe beiden die Pizza vor die Füße geworfen. Anschließend sei es zu einer Rangelei zwischen dem Kunden und dem 22 Jahre alten Pizzaboten gekommen. Als der Gastwirt dazwischen ging, erhielt er vom 32-Jährigen einen Schlag ins Gesicht.

Beim Eintreffen der Polizeistreife beleidigte er beide Beamten. Wie sich herausstellte, war der Mann betrunken. Ein Test ergab am Freitag einen Wert von etwa 1 Promille. (APA/dpa)


Schlagworte