Mountainbikerin bei Sturz im Ötztal schwer am Kopf verletzt

Symbolbild.
© pixabay

Längenfeld – Eine 54-jährige Frau ist am Dienstag bei einer Radtour im Ötztal schwer gestürzt. Die Frau fuhr kurz nach Mittag mit ihrer Nichte auf dem Ötztaler Radweg talauswärts, als sie in einer Linkskurve die Kontrolle über ihr Mountainbike verlor. Laut Polizei dürfte die 54-Jährige, die keinen Helm trug, auf den Hinterkopf gefallen sein. Sie wurde mit schweren Kopfverletzungen mit dem Notarzthubschrauber in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Fremdverschulden wird nach derzeitigem Ermittlungsstand ausgeschlossen. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Gasser Tourenrodeln gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die TT verlost drei Gasser Tourenrodeln und 50 Thermosflaschen

Schlagworte