UMIT muss nach Rechtsstreit mit US-Top-Uni MIT Marke ändern

Den Amerikanern war der Name zu ähnlich. Nun konnte sich die Tiroler Uni mit dem Massachusetts Institute of Technology (MIT) einigen. Mit dem Kompromiss könnten „beide Parteien gut leben“, hieß es.

Logo und Web-Adresse der Tiroler Privatuniversität werden geändert.
© TT/Thomas Böhm

Hall in Tirol – UMIT und MIT seien sich zu ähnlich, deshalb musste die Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik (UMIT) in Hall in Tirol nun ihren Markennamen ändern. Der Streit ging von der renommierten US-Universität MIT (Massachusetts Institute of Technology) aus. In Zukunft wird deshalb von „UMIT TIROL – Die Tiroler Privatuniversität“ die Rede sein, wie die Bildungseinrichtung am Donnerstag mitteilte.

Logo und Web-Adresse geändert, offizieller Firmenname bleibt

Man habe sich nach „langwierigen Verhandlungen“ mit dem MIT einigen können, hieß es. Nachdem die UMIT im Jahr 2013 eine neue Marke mit einem neuen Logo angemeldet hatte, war die amerikanische Top-Universität darauf aufmerksam geworden. Aufgrund der Verwendung des Wortes „Technik“ in dem ähnlichen Namen sei eine Verwechslung möglich, wurde damals argumentiert.

Die nunmehr verhandelte Lösung sei ein Kompromiss, „mit dem beide Parteien gut leben können“, sagte Vizerektor Philipp Unterholzner. Durch die neue Marke würde außerdem der „regionale Bezug und die Zugehörigkeit zum Land Tirol“ unterstrichen, meinte er. Das aktuelle Logo und die Web-Adresse werden nun angepasst. Der offizielle Firmenname der Universität „UMIT – Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH“ werde aber beibehalten. (APA)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Kommentieren


Schlagworte