Yildirim stürmt vom FC Wacker Innsbruck ins Oberland zu Silz/Mötz

Ertugrul Yildirim übersiedelt von der 2. Liga in die Tiroler Liga.
© gepa

Beim FC Wacker Innsbruck freut sich der gesamte Profikader samt Betreuerteam nach fast zehnwöchiger Zwangspause auf die ersten Trainingseinheiten auf Rasen. Ab Montag sieht Coach Thomas Grumser seine Kicker wieder auf dem Trainingsgelände. Nach den Corona-Tests ist ab Mittwoch das Mannschaftstraining geplant. Wie der Trainingsplan letztlich ausschaut, hängt natürlich auch von der Entscheidung am Montag ab, ob die zweite Liga ausgespielt oder abgebrochen wird. Kommt es zum Abbruch, dann ist bis zum Saisonstart im Herbst rund vier Monate Zeit für die Vorbereitung.

Ein Wacker-Stürmer hat für sich die Weichen von Profi- auf Amateurfußball gestellt. Ertugrul Yildirim stürmt in Zukunft an der Seite von Clemens Walch, der bekanntlich von der WSG Tirol ins Oberland wechselt, für den Tiroler-Liga-Club SPG Silz/Mötz. Der 23-Jährige kam in 25 Zweitliga-Partien auf drei Tore und vier Vorlagen im schwarz-grünen Dress. In der aktuellen Saison war der FCW-Stürmer auch für den Höhenflug im ÖFB-Cup mitverantwortlich. „Erti“ feierte in vier Pokalspielen vier Treffer inklusive seines Last-Minute-Jokertors im Viertelfinale gegen St. Pölten. (w.m.)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Kommentieren


Schlagworte