Entgeltliche Einschaltung

FC Wacker präsentierte Bierofka als Nachfolger für Trainer Grumser

Ex-Löwen-Dompteur Daniel Bierofka übernimmt zur neuen Saison das Traineramt beim FC Wacker Innsbruck. Thomas Grumser muss seinen Posten räumen, soll dem Verein aber in anderer Funktion erhalten bleiben.

  • Artikel
  • Video
  • Diskussion (2)
Daniel Bierofka übernimmt beim FC Wacker Innsbruck zur neuen Saison das Kommando.
© imago

Von Michael Pipal

Entgeltliche Einschaltung

Innsbruck - Der FC Wacker Innsbruck präsentierte am Freitag überraschend Daniel Bierofka als neuen Cheftrainer für die kommende Saison. Der 41-jährige Bayer löst Thomas Grumser (40) ab, der seinen Posten mit Saisonende räumen muss.

Zuletzt war Bierofka als Trainer bei 1860 München engagiert. Der ehemalige deutsche Teamspieler (3 Einsätze, 1 Tor gegen Österreich) führte die Löwen 2018 zum Aufstieg von der vierten in die dritte Liga. Im Winter 2019 bat er aus persönlichen Gründen um die Vertragsauflösung.

Bierofka: "Der richtige Trainer für diese Aufgabe"

"Neue Ausrichtung, neue Chance, neuer Trainer", brachte es General Manager Alfred Hörtnagl auf den Punkt. Nach einer schwierigen Saison mit relativ wenig Druck und geringer Erwartungshaltung sei Ruhe bei den Schwarzgrünen eingekehrt. "Wir konnten die Mannschaft stabilisieren - dafür gilt es sich bei Thomas Grumser zu bedanken. Jetzt müssen wir den nächsten Schritt setzen", sagte Hörtnagl.

📽 Video | Bierofka folgt Grumser als Wacker-Trainer

Jetzt einen Bluetooth Lautsprecher von Sony gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung

In Bierofka habe der FC Wacker einen bodenständigen Trainer verpflichten können, der bereits bewiesen hat, mit schwierigen Situationen umgehen zu können: "Er weiß, was es heißt, aufsteigen zu wollen und dann auch zu müssen."

"Alfred Hörtnagl hat mich kontaktiert. Wir hatten gute und intensive Gespräche. Ich habe ein sehr gutes Gefühl, dass der Verein zu mir passt", sagte Bierofka bei seiner Präsentation via Online-Pressekonferenz. Er wolle mit seiner gesamten Energie mithelfen, ein starkes Team aufzubauen und eine neue Euphorie in Tirol zu entfachen. "Ich denke, ich bin der richtige Trainer für diese Aufgabe."

📎 Steckbrief von Daniel Bierofka

  • geboren: 7. Februar 1979
  • Familienstand: verheiratet, 2 Kinder
  • Stationen als Spieler: Bayern Amateure, 1860 München, Bayer Leverkusen, VfB Stuttgart
  • Stationen als Trainer: 1860 München von U16 bis Kampfmannschaft
  • Nationalteam: 3 Länderspiele, 1 Tor (gegen Österreich)

Neben Grumser scheidet auch Tormanntrainer Dominik Bichler aus dem schwarz-grünen Betreuerteam aus. Beide sollen dem Verein in anderer Funktion erhalten bleiben. Den Posten von Bichler wird Ex-Wacker-Goalie Szabolcs Safar übernehmen. Philipp Heinzer steht Bierofka als Co-Trainer zur Seite.

Am Montag soll sich das Schicksal der 2. Liga in einer Konferenz der Vereine entscheiden. Bei einem vorzeitigen Saisonabbruch würde Bierofka, der in Innsbruck eine Wohnung bezieht, mit sofortiger Wirkung übernehmen. Bei einer Fortsetzung der Meisterschaft säße weiterhin Grumser auf der Trainerbank.

Thomas Grumser muss seinen Cheftrainerposten beim FC Wacker räumen.
© GEPA pictures/ Oliver Lerch


Kommentieren


Schlagworte

Entgeltliche Einschaltung