Land warnt Schaf- und Ziegenhalter: Wolf im Zillertal gesichtet

Das Tier wurde mehrfach fotografiert. Wolfsrisse waren der Behörde vorerst nicht bekannt. Schaf- und Ziegenhalter sollen jedoch verstärkt nach ihren Tieren schauen.

Im Gemeindegebiet von Bruck a. Z. wurde ein Wolf fotografiert.
© Land Tirol/privat

Bruck am Ziller – In Bruck am Ziller ist am Freitag ein Wolf gesichtet und mehrfach fotografiert worden. Dies teilte der Beauftragte des Landes für große Beutegreifer, Martin Janovsky, mit. Die Schaf- und Ziegenhalter in diesem Gebiet wurden aufgerufen, verstärkt nach ihren Tieren zu schauen. Wolfsrisse waren der Behörde vorerst nicht bekannt.

Den Schaf- und Ziegenhaltern wurde empfohlen, ihre auf einer Weide befindlichen Tiere, auf der Heimweide mit Elektrozäunen zu schützen. Die Zäune sollten sachgerecht aufgestellt werden, keine Möglichkeit zum Durchschlüpfen bieten und eine Spannung von mindestens 3000 bis 3500 Volt aufweisen, hieß es. Sei das nicht möglich, sollten die Tiere über Nacht im Stall untergebracht werden. Im März diesen Jahres war in Gerlos im Zillertal nach einem Wildriss ein Wolf nachgewiesen worden. (APA)


Kommentieren


Schlagworte