Rückgang der Kriminalität in Österreich seit Lockdown um 46,4 Prozent

Der Corona-Lockdown hat zu einem massiven Einbruch bei der Kriminalität geführt. Zwischen Einführung der Beschränkungen am 16. März bis zum 3. Mai wurde sie beinahe halbiert. Deutliche Steigerungen gab es hingegen bei Delikten im Bereich häuslicher Gewalt sowie bei der Internetkriminalität.