48-Jähriger in Zirl mit beiden Händen in Holzspalter eingeklemmt

Der Tiroler wurde beim Brennholzschneiden schwer verletzt, weil sich der Spaltmechanismus der Maschine aus unbekannten Gründen in Gang gesetzt hat.

Ein 48-jähriger Österreicher klemmte sich die Hände in Zirl mit einem Holzspalter ein.
© LIEBL Daniel | zeitungsfoto.at

Zirl – Beim Brennholzschneiden verletzte sich ein 48-jähriger Einheimischer heute Vormittag in Zirl schwer: Er klemmte sich beide Hände in einem Holzspalter ein.

Der Mann war gegen 10.30 Uhr damit beschäftigt, Brennholz an einem Holzspalter aufzuarbeiten, der an einen Traktor montiert war. Als der 48-Jährige versuchte, einen verklemmten Holzrundling aus der Maschine zu entfernen, setzte sich aus unbekannter Ursache der Spaltmechanismus in Gang, wodurch beide Hände des 48-Jährigen eingeklemmt wurden. Der Schwerverletzte musste mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik Innsbruck geflogen werden. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und 5 x 1.000 € Geburtstagsgeld gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Schlagworte