Versuchter Raub in Innsbruck: 17-Jähriger verletzt, Hinweise erbeten

Nach einem versuchten Raubüberfall in Innsbruck in der Nacht auf Sonntag in der Reichenauerstraße bittet die Polizei um Hinweise.

Symbolfoto.
© TT / Thomas Böhm

Innsbruck – Nach einem versuchten Raubüberfall in Innsbruck in der Nacht auf Sonntag in der Reichenauerstraße bittet die Polizei um Hinweise: Gegen 1.15 Uhr stieg ein 17-Jähriger aus der Straßenbahn aus. Er wurde dann – laut Polizei vermutlich von einem anderen Fahrgast – gezwungen, beim nahegelegenen Bankomaten Geld abzuheben. Das funktionierte jedoch nicht.

Daraufhin schlug der Täter auf sein Opfer ein und verletzte den Österreicher im Brustbereich so stark, dass er mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden musste. Der Unbekannte ergriff die Flucht. Laut Polizei dürfte es sich bei ihm jedoch um einen 15-jährigen Einheimischen handeln. Hinweise nimmt das Kriminalreferat des Innsbrucker Stadtpolizeikommandos (Tel.: 059133/753335) entgegen. (TT.com)


Schlagworte