Bus in Innsbruck musste wegen Pkw bremsen, 59-Jährige verletzt

Weil ein Auto zu knapp vor einem Linienbus eine Kreuzung querte, musste der Buslenker scharf abbremsen. Der Pkw-Lenker fuhr ohne anzuhalten weiter. Die Polizei bittet um Hinweise.

Symbolfoto.
© Thomas Böhm

Innsbruck – Weil ein Pkw-Lenker am Mittwoch gegen 9.10 Uhr in Innsbruck, aus der Adamgasse kommend, zu knapp vor einem Linienbus über die Kreuzung mit der Heiliggeiststraße fuhr, musste der Busfahrer scharf abbremsen. Dadurch kam eine 59-Jährige im Bus zu Sturz und wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Der Lenker des Pkw – es handelt sich um einen schwarzen Audi – fuhr ohne anzuhalten in Richtung Süden weiter.

Die Frau wurde mit der Rettung in die Klinik Innsbruck eingeliefert. Unfallzeugen oder Personen, die zweckdienliche Angaben zu dem Pkw machen können, werden ersucht, sich mit der Vehrkehrsinspektion Innsbruck unter der Telefonnummer 059133/7591 in Verbindung zu setzen. (TT.com)

TT-ePaper gratis testen und eines von drei E-Bikes gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt mitmachen
TT ePaper

Schlagworte