Tiroler (60) erlitt durch Pferdetritt schwerste Verletzungen am Kopf

(Symbolbild)
© imago

Schwoich – Auf einer Pferdewiese in Schwoich ist es am Pfingstsonntag zu einem schwerwiegenden Zwischenfall gekommen. Ein Mann (60) hatte sich auf der eingezäunten Wiese einem Pferd von hinten genähert. Das Tier dürfte sich erschreckt haben und trat nach hinten aus. Dabei erwischte es den 60-Jährigen direkt am Kopf – er erlitt schwerste Verletzungen. Die Rettung brachte ihn in die Klinik nach Innsbruck. (TT.com)


Schlagworte