Alkolenkerin attackierte und verletzte in Telfs Polizisten

Die Frau wurde nach einem positiven Alkomatentest gegenüber den Beamten zunehmend aggressiv. Auf dem Polizeirevier verletzte sie schließlich einen Polizisten. Auch sie selbst wurde verletzt.

Telfs – Am Pfingstmontag kurz vor 22 Uhr ging bei der Polizei Telfs ein Anruf ein, dass soeben eine offensichtlich betrunkene Frau an einer Tankstelle in ein Auto eingestiegen und weggefahren sei.

Eine Streife machte sich umgehend auf die Suche nach der Frau. Die Beamten trafen die 37-Jährige schließlich im Westen von Telfs nahe des Innufers an. Ein Alkomatentest ergab eine erhebliche Alkoholisierung, berichtet die Polizei.

Die Frau wurde gegenüber den Polizisten zunehmend aggressiv und attackierte sie. Gegen die darauffolgende Festnahme wehrte sich die 37-Jährige dermaßen, dass die Polizisten Körperkraft anwenden mussten, hieß es seitens der Exekutive.

Beamter verletzt

Die Frau wurde schließlich zur Polizeiinspektion Telfs gebracht, wo sie einen Polizeibeamten tätlich angriff. Der Beamte wurde dabei unbestimmten Grades verletzt. Auch die 37-Jährige wurde im Zuge der Amtshandlung vermutlich leicht verletzt.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaperTT ePaper

Der Sprengelarzt untersuchte die Frau anschließend und konnte sie soweit beruhigen, dass die Festnahme aufgehoben werden konnte. Die 37-Jährige wird wegen Verdachts des versuchten Widerstandes gegen die Staatsgewalt, Körperverletzung, Lenkens eines Fahrzeuges in einem durch Alkohol beeinträchtigten Zustand und zahlreicher weiterer Verwaltungsübertretungen angezeigt. (TT.com)


Schlagworte