Radfahrerin bei Kollision mit Lkw in Innsbruck schwer verletzt: Zeugen gesucht

Ein Lastwagen bog am Dienstagvormittag an einer Kreuzung rechts ab. Dabei kam es aus noch unbekannter Ursache zum Zusammenstoß mit einer Radfahrerin. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen des Unfalls.

  • Artikel
Der Unfallhergang ist noch nicht geklärt, die Radfahrerin wurde schwer verletzt.
© zeitungsfoto.at

Innsbruck – Noch ist unklar, wie es zu der Kollision zwischen einem Lkw und einer Radfahrerin am Dienstagvormittag in Innsbruck kam. Gegen 10.15 Uhr wollte der Lastwagenfahrer von der Fritz-Konzert-Straße an der Kreuzung mit der Anton-Melzer-Straße rechts abbiegen. Bereits am Anfang der Abbiegespur musste er anhalten. Er konnte an der Fahrzeugreihe auf der Nebenspur nicht vorbeifahren.

Beim Abbiegevorgang nahm der 40-Jährige dann plötzlich ein Geräusch wahr, teilte die Polizei mit. Der Lkw war mit einer Radfahrerin kollidiert. Die 30-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Sie wurde von der Rettung in die Klinik gebracht.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang laufen noch, Zeugen werden gebeten, sich bei der Verkehrsinspektion Innsbruck (Tel.: 059133/7591) zu melden. (TT.com)

3 x Thermomix® TM6 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte