Bei Onlineshopping an Betrüger geraten: Tiroler verlor mehrere Tausend Euro

Der 43-Jährige bestellte vermeintlich eine günstige DJ-Anlage, stattdessen erhielt er jedoch lediglich weitere Zahlungsaufforderungen.

  • Artikel
  • Diskussion
Symbolbild.
© Laputin

Reutte – Beim Kauf einer DJ-Anlage im Internet fiel ein 43-Jähriger Tiroler Betrügern zum Opfer. Im September 2019 bestellte der Mann aus dem Bezirk Reutte das Gerät günstig auf einer Handelsplattform, den Preis beglich er über einen Online-Bezahldienst. Anstelle der Ware aus Übersee erhielt er jedoch weitere Zahlungsaufforderungen, um die Lieferung sicherzustellen, berichtet die Polizei.

Außerdem hieß es, durch einen internen Fehler des Verkäufers wären zu viele Produkte – unter anderem zehn iPhones – in das Paket gepackt worden. Für die Lieferung wurde daher eine weitere Nachzahlung gefordert, die der Käufer schließlich auch noch leistete. Die Ware traf jedoch nie ein, es entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Um Gebühren zu sparen, verzichtete der Außerferner bei dem Online-Bezahldienst auf einen Käuferschutz, eine Rückforderung war darum nicht möglich. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte