Drei tote Schafe in Walchsee: Verdacht auf Wolfsbiss

Am Freitag wurden die Kadaver vom Amtstierarzt untersucht und Proben entnommen. Im Grenzgebiet zu Bayern gab es in es in letzter Zeit Meldungen von Wolfssichtungen.

Symbolfoto.
© Paumgartten

Walchsee – Auch im Unterland ist offenbar ein Wolf unterwegs. Am Freitag wurden drei tote Schafe im Gemeindegebiet von Walchsee gefunden. Der Amtstierarzt begutachtete die Kadaver. Nach der ersten Einschätzung besteht der konkrete Verdacht auf Wolfsrisse.

Proben wurden entnommen und zur DNA-Analyse an das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie in Wien geschickt.

In letzter Zeit gab es im Grenzgebiet zu Bayern bereits Meldungen von Wolfssichtungen – die TT berichtete. Das Land bittet, Sichtungen, Filmaufnahmen, Fotos oder Risse der zuständigen Bezirkshauptmannschaft zu melden. (TT.com)


Kommentieren


Schlagworte