Alkolenker ließ sich nach Unfall auf A12 von betrunkenem Freund abholen

Bei Telfs prallte der unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehende führerscheinlose 21-Jährige mit dem Auto gegen die Leitschiene. Er wollte sich von einem – ebenfalls stark von Substanzen beeinflussten – Freund abholen lassen.

Telfs – Unter starkem Alkohol- und Drogeneinfluss ist am Sonntag in den frühen Morgenstunden auf der Inntalautobahn bei Telfs ein 21-Jähriger verunfallt. Der Mann kam gegen 6 Uhr bei der Ausfahrt Telfs Ost wegen überhöhter Geschwindigkeit ins Schleudern und stieß gegen die linke Leitschiene. Am Auto entstand Totalschaden. Es stellte sich heraus, dass der Mann noch nie im Besitz eines Führerscheins war.

Der 21-Jährige – der beim Unfall weitgehend unverletzt blieb – wurde von einem Freund von der Unfallstelle abgeholt. Dabei stellte sich heraus, dass dieser ebenso durch Drogen und Alkohol beeinträchtigt war. Beide werden angezeigt, berichtete die Polizei. (TT.com)

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Jetzt testen
TT ePaper

Schlagworte