Innsbrucker Taxifahrer lieferte zahlungsunfähigen Gast bei Polizei ab

Der 46-jährige Fahrgast reagierte äußerst aggressiv und ging dann auch noch auf zwei Polizeibeamte los, die er verletzte. Der Mann wurde in die Justizanstalt eingeliefert.

(Symbolfoto)
© APA/Huter

Innsbruck – In der Justizanstalt Innsbruck endete für einen 46-jährigen Österreicher am Montagabend eine Taxifahrt, deren Rechnung er nicht begleichen wollte oder konnte. Der Fahrgast wurde gegen 19.30 Uhr von einem Taxifahrer bei der Polizeiinspektion Reichenau abgeliefert, nachdem er die Taxischuld offen ließ. Der 46-Jährige beschimpfte die Polizisten massiv und stieß diverse Drohungen aus, sodass er vorübergehend festgenommen werden musste.

Doch die Lage beruhigte sich nicht: Bei der weiteren Vernehmung wurde der Mann immer aggressiver und wollte die Polizeiinspektion verlassen. Eine Beamtin, die sich ihm in den Weg stellen wollte, stieß er mit beiden Händen nach hinten. Dann trat er auch noch nach den Polizeibeamten. Durch den Stoß und die Tritte des Mannes wurden zwei Beamte verletzt. Der 46-Jährige wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt Innsbruck eingeliefert. (TT.com)


Schlagworte