Nachfolger für Pallin gefunden: HCI befördert O'Keefe zum neuen Head-Coach

Der bisherige Co-Trainer schlüpft bei den Innsbruckern in die Rolle des Chefcoaches. Florian Pedevilla wird ihm assistieren.

Neo-Cheftrainer Mitch O’Keefe stand bisher als Co-Trainer bei den Haien an der Bande.
© GEPA pictures/ Amir Beganovic

Innsbruck - Der HC Innsbruck hat mit dem Kanadier Mitch O'Keefe einen neuen Head Coach aus den eigenen Reihen gefunden. Der 36-Jährige wird beim Tiroler Eishockey-Erstligisten den US-Amerikaner Rob Pallin beerben, der Anfang April das Ende seiner Tätigkeit bekannt gegeben hatte. Für O'Keefe ist es die erste Karriere-Station als Cheftrainer, er war vergangene Saison als Co-Trainer unter Pallin tätig.

"Ich weiß, wo ich den Hebel ansetzen muss. Ich würde dem Verein auch gerne auf längere Sicht eine neue Philosophie verleihen und ein Sieger-Gen einimpfen. Es darf nicht reichen, dass man mit einem Play-off-Einzug zufrieden ist", sagte O'Keefe in einer Mitteilung des HCI. Neuer Assistenzcoach wird Florian Pedevilla, der als Aktiver fast 500 Mal das Trikot der "Haie" trug.

Der HC Innsbruck spielte in der abgebrochenen EBEL-Saison in der Qualifikationsrunde und verpasste dort den Sprung ins Viertelfinale.


Kommentieren


Schlagworte