Donauinselfest-Tour: Bus mit Live-Acts ab 1. Juli unterwegs

Statt der geplanten Megaparty am kommenden Wochenende auf der Donauinsel werden im Sommer in ganz Wien öffentliche Plätze bespielt. Unter anderen sind Nathan Trent, Birgit Denk, Deladap, Ernst Molden oder Wiener Wahnsinn mit dabei.

Vorab wurde diese Illustration des Cabrio-Tourbusses veröffentlicht.
© DIF20

Wien – Ab 1. Juli ist jener Cabrio-Tourbus unterwegs, der heuer integraler Bestandteil des völlig veränderten Donauinselfestes ist – das virusbedingt nicht in gewohnter Form stattfinden kann. Statt der geplanten Megaparty am kommenden Wochenende werden im Sommer in ganz Wien öffentliche Plätze bespielt. Die Namen erster Live-Acts wurden am Freitag vom Veranstalter, der Wiener SPÖ, verraten.

Der DIF-Bus tourt 80 Tage durch die Stadt. Bis 18. September werden 100 heimische Künstler und Bands von dem Gefährt aus Plätze und Parks beschallen. Dabei werden unter anderem Ex-Song-Contest Teilnehmer Nathan Trent, Wienerlied-Sängerin Birgit Denk, Deladap, Ingo Steinbach, Ernst Molden, der Wiener Wahnsinn, Sabine Stieger oder der österreichisch-isländische Musiker Thorsteinn Einarsson auftreten.

Auch Lesungen und Kabarett

240 Pop-Up-Events wurden angekündigt, wobei auch Lesungen und Kabarettdarbietungen auf dem Programm stehen. Bei jedem Tourbus-Stopp werden laut Veranstalter vier geschulte Ordnerinnen und Ordner notfalls dafür sorgen, dass im Publikum Sicherheitsabstände eingehalten werden. Darüber hinaus verteilen sie auf Nachfrage MNS-Masken sowie Desinfektionsmittel bzw. achten darauf, dass keine Höchstzahlen überschritten werden. Wo wann genau aufgespielt wird, wird nicht verraten, um größere Menschenmassen zu vermeiden.

Ab 1. Juli können sich DIF-Fans auch schon auf www.donauinselfest.at für Zählkarten für das große Finale am 19. und 20. September anmelden. Vermutlich können jeweils 1250 Besucherinnen und Besucher an diesen Tagen insgesamt drei Shows live auf der Donauinsel erleben – falls erlaubt aber auch mehr, wie es heute hieß. Die Gratis-Tickets für das Finale werden verlost, das Programm der stationären Shows wird zu einem späteren Zeitpunkt präsentiert. (APA)


Kommentieren


Schlagworte